elton john & his swiss fan club

we are so thankful while you're in the world

Frankfurt, Festhalle, 07.06.2016
Konzert-Bericht von Bruno Kohli / Fotos von Peter Wiget und Marcel Zürcher

Liebe EJ-Fans
 
Das war eine Freude, als die Deutschland-Konzerte angekündigt wurden und ich 3 Tix in Reihe 2 ergattern konnte. M. Zürcher und P. Wiget waren meine angesagten Konzertpartner. Separat aber mittels gegenseitiger Info wurden dann Hotel und Reise gebucht. Hotel Wyndham, nahe des Bahnhofs erwies sich als ideal, wenn auch nicht ganz günstig. Am Tag vor dem Konzert wurde ich von Wigi noch gefragt, ob ich am Reisetag mit ihnen frühmorgens im Bhf Basel noch einen Kaffee trinken wolle. Aber, mein Zug fuhr ab Zürich, erst 12 Uhr, da ich morgens noch zur Arbeit musste. Dennoch, mit Sandwiches und einer Büchse Bier verlief die Zugfahrtrelativ problemlos (knapp 4 Std.), einzig, dass mich die Schaffner jeweils aufwecken musste, weil ich beim Sudoku lösen eingedöst war :-) …. Vom HB Frankfurt aus, nahm ich dann ein (kurzes) Taxi, da ich nicht genau wusste, wo das Hotel war. Gegen 16.45 Uhr trafen wir uns dann und beschlossen, gleich Richtung Messehalle zu düsen, da das Konzert ja schon um 19.30 Uhr beginnen sollte. Ab dem HB nahmen wir, infolge des warm-schwülen Wetters für den Rest noch ein Taxi. Beim Italiener, nahe der Konzertstätte, verpflegten wir uns recht gut (obwohl es zum Salat keine französische Sauce gab, gäll Wigi). In der Halle dann trafen wir wieder mal Karin und Lisa sowie ein paar andere bekannte Gesichter. Wir freuten uns sehr, dass es wieder mal klappte. Natürlich hatten sie wieder Reihe 1 gebucht (grrrrrr….). Die Vorgruppe war gar nicht schlecht, aber ich komme ja eben nicht deswegen ;-) Elton begann dann gegen 20.15 Uhr. Speziell gefreut habe ich mich natürlich auf die neuen Songs, auch wenn nur deren 3 zu hören waren. Looking Up war hammermässig, mit viel Drive, Blue Wonderful und A Good Heart (mein Lieblingssong) einfach nur zauberhaft. Einmal mehr sehr beindruckt war ich vom Intro zu Rocket Man sowie zum Finale von Levon – einfach grandios, was der Meister da zaubert (gesamte Setlist siehe unten). Mir hat dennoch als Finalsong Crocodile Rock gefehlt. Elton bedankte sich wiederum sehr freundlich für die Loyalität der Fans, all die Jahre. Auch sonst war er recht gut drauf. Autogramme gab es auch ein paar (allerdings keine auf Tix, nur auf selbst Mitgebrachtes – Marcel bekam eines auf’s neue Albumcover, Wigi hatte erstmals nichts dabei – und somit Pech). Schön war aber, dass Elton meine beiden Kollegen im Watford-Shirt entdeckte und mit dem Finger auf sie zeigte, während des Konzerts. Nach knapp 2 ½ Std. verliessen viele fröhliche Gesichter die schöne Halle. Draussen wurden am Merchandising Stand noch T-Shirts, Cups und (EIN) Programm gekauft. Eines darum nur, weil ich dann aufmerksam gemacht wurde, dass ich das ja schon hätte, habe wohl den Überblick verloren. Gemeinsam mit den deutschen Freunden gingen wir dann (bei etwas Regen) noch in ein nahe gelegenes Restaurant etwas trinken, bevor wir 3 dann zu Fuss zum Hotel zurück gingen und dort noch einen Absacker (Bier) an der Bar nahmen. Nach Dusche und Minibar-Bier war dann um 01.30 Uhr Lichter löschen, phuu, langer Tag, aber schön. Zum Frühstück trafen wir uns dann um 08.30 Uhr, so dass ich problemlos den 10.05 Uhr Zug erreichen konnte – allerdings war der Zug falsch angeschrieben, so dass ich statt Richtung Basel erst mal Richtung Flughafen Frankfurt fuhr (der vorherige Zug, in dem ich sass, hatte 18 Min. Verspätung mit der Abfahrt), dort musste ich mein Ticket noch umstempeln lassen, damit ich überhaupt mit anderen Zügen weiter fahren durfte. Und: Statt mit 0x umsteigen, gleich mit 2x…. Ärger! So schrieb ich ins Geschäft ein SMS, dass ich erst um 15 Uhr in Zürich ankommen werde (1 Std. Verspätung). Und es regnete in Strömen…, und dann wurde ich im Büro auch noch ausgelacht (w/falschem Zug)!
 
 
Setlist:
Funeral For A Friend / Love Lies Bleeding
The Bitch Is Back
Bennie And The Jets
I Guess That's Why They Call It The Blues
Daniel
Looking Up
A Good Heart
Philadelphia Freedom
Rocket Man
Tiny Dancer
Levon
Goodbye Yellow Brick Road
Have Mercy On The Criminal
Sorry Seems To Be The Hardest Word
Your Song
Burn Down The Mission
Sad Songs (Say So Much)
Blue Wonderful
- Band Introductions -
Candle In The Wind
All The Girls Love Alice
I'm Still Standing
Your Sister Can't Twist (But She Can Rock'n'Roll)
Saturday Night's Alright (For Fighting)
- Autographs -
Don't Let The Sun Go Down On Me